Willkommen bei der Chorgemeinschaft Johannesberg


„Paul Pinguin“ im MGH

Verpasst nicht das Kindermusical „Paul Pinguin will’s wissen – Vom Pol zum Pool“ am 29. April 2018 um 15.00 Uhr im MGH Johannesberg! Unter der fachkundigen Chorleitung von Susanne Reinschmidt haben Kinderchor und Singzwerge wieder einen besonderen Ohren- und Augenschmaus für alle interessierten Zuhörer einstudiert. Zur Geschichte: Paul Pinguin hat es nicht leicht. Statt sich in die traditionelle, geordnete schwarz- weiß- graue Welt im ewigen Eis einzufügen und so zu sein, wie es eben „immer schon war“, träumt Paul von Farben, von Abenteuern und neuen Entdeckungen – sehr zum Ärger seiner Eltern, Lehrer und Erzieher. Doch Pauls Entschluss steht fest und so besteigt er mutig den nächsten Albatros nach Hawaii… So bunt wie die Farben, nach denen Paul sich sehnt, ist auch die Musik dieses Stückes: Rock, Pop, Ballade, Rumba und viel „Aloha“- Hawaii- Feeling erwartet die kleinen und großen Zuschauer. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 


Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Kleine Veränderungen ergaben die Neuwahlen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung: Stephan Dietz gab seinen Posten als 2. Vorsitzender der Chorgemeinschaft auf, an seine Position rückte Christian Jakob, bisher 3. Vorsitzender. Sein Nachfolger ist Tenorkollege Jakob Ullrich (hinten rechts). Die 1. Vorsitzende Ina Roloff dankte Stephan für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand. Die Chorgemeinschaft wünscht dem Neuen im Team ein fleißiges Händchen und alles Gute!

Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft Johannesberg

Am Freitag, den 2. März 2018 fand im Schwesternhaus in Johannesberg die Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft statt, der 28 Mitglieder sowie Bürgermeister Peter Zenglein beiwohnten.

Nach dem Totengedenken begrüßte die erste Vorsitzende Dr. Regina Roloff alle Sangesfreunde herzlich und bedankte sich zunächst bei den Chorgruppenleitern und vielen aktiven Mitgliedern, die durch ihr Engagement wieder zu einem erfolgreichen Vereinsjahr beigetragen haben.

Die Vorstandschaft zeigte sich auch im Geschäftsjahr 2017 den vielfältigen Aufgabenbereichen gewachsen. Besonders gewürdigt wurden alle HelferInnen und immer fleißigen Stützen der Vorstandschaft, wie Irmgard Zirpel und Siegfried Schimpl (Gratulationen/Ehrungen, Berichte, Absprachen und vieles mehr), Désirée Morgenroth (Emailverkehr), Annika Pfarr (Schriftführung, Protokoll, Terminierung und Akquirierung von Auftritten), Sabine Schöner (Pressearbeit) sowie die vielen Organisatoren im Hintergrund des Vereins, ohne die die verschiedenen Veranstaltungen eines Chorjahres gar nicht bewältigt werden könnten.

Mit einem „süßen Dankeschön“ ehrte Kassier Susanne Albert darüber hinaus die pflichtbewusstesten Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft, die beinahe jede Chorprobe vorbildlich durch ihre Anwesenheit bereicherten. Besonders der Gemischte Chor konnte wieder mit beeindruckenden Anwesenheitszahlen glänzen, was sicherlich für die gute Stimmung und den besonders engen Zusammenhalt in der Chorgemeinschaft spricht.

Die Berichte der einzelnen Chöre (Singzwerge, Kinderchor, Jugendchor, The Generations und Gemischter Chor) machten deutlich, dass auch 2017 ein aktives Jahr für den Verein war. Musikalisch hervorgehoben wurde hier unter anderem die Mitgestaltung der Gottesdienste (Generations, chorische Leitung Roland Pfarr), die Mittsommernacht mit zwei Gastchören im Mai, die endlich einmal wieder im Freien stattfinden konnte sowie das musikalische Highlight des Jahres: Das Grusel- Musical „Blutrot und Untot“ des Jugendchores Ende Oktober 2017 (Leitung Timo). Dieses überaus erfolgreiche Projekt erfüllt die Chorgemeinschaft mit besonderem Stolz und sorgte auch in dieser Versammlung für viele ehrende Worte.

Darüber hinaus wurden wieder soziale Projekte verfolgt (z.B. Singen im Haus Kursana und Adventssingen in Schöllkrippen, Gemischter Chor; Aktion Sauberer Landkreis, Jugendchor) oder gemeinsame Ausflüge und Festivitäten begangen (z.B. Winterwanderung, Chorausflug, Straßenkerb, Chorwochenende Hammelburg, Adventsfeier mit Ehrungsabend und einiges mehr).

Alle Gruppen konnten erfreulicherweise wieder neue Mitglieder gewinnen. Vor allem die Singzwerge verzeichneten einen hohen Zuwachs. Für den Kinderchor wünscht sich Chorleiterin Susanne Reinschmidt nun ebenfalls zahlreichen Nachwuchs, um die Chorgemeinschaft auch weiterhin mit jungen Talenten bereichern zu können.

Im Anschluss an die Vorstellung der diesjährigen Chronik erfolgten die Neuwahlen der Vorstandschaft:

Einstimmig und mit viel Applaus wurde als 1. Vorsitzende Dr. Regina Roloff von der Chorgemeinschaft wieder gewählt. Als „unwiderstehlich“ betitulierte sie die Mitglieder des Vereins und freut sich auf weitere zwei spannende Jahre im Dienste der Chorgemeinschaft.

Stephan Dietz gab indes leider bekannt, für die Position des 2. Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung zu stehen, da er sich musikalisch neu orientieren wolle. Mit großem Dank und angemessenen Worten würdigte der Vorstand seine vielen Bemühungen für den Verein in den letzten sechs Jahren. Für die Organisation der Winterwanderung wolle er aber gerne weiterhin der Chorgemeinschaft zur Verfügung stehen, meinte Stefan Dietz.

Den Posten des ersten Stellvertreters übernimmt ab jetzt der ehemalige dritte Vorsitzende Christian Jakob, der sich wie alle weiteren Verantwortlichen über eine einstimmige Wahl freuen durfte. Als Dritter im Bunde steht nun Jakob Ullrich, der nach einjähriger Chorpause wieder in die aktive Sängerschaft zurückkehrt. Kassier bleibt weiterhin Susanne Albert, als Schriftführerin wurde Annika Pfarr für weitere zwei Jahre gewählt.

Wir gratulieren allen bisherigen und neu gewählten Vorständen, Verantwortlichen und Beisitzern und wünschen für die kommende Amtsperiode eine glückliche Hand und gute Kooperation.

Einen Ausblick auf 2018 gab es auch:

Bereits im April freuen wir uns auf ein neues Musical des Kinderchores unter der fachkundigen Leitung von Susanne Reinschmidt im MGH: „Paul Pinguin will‘s wissen: Vom Pol zum Pool“ von G. Mayer verspricht kurzweilige Unterhaltung für Jung und Alt auf hohem Niveau. Das Stück wird dieses Jahr im MGH aufgeführt. Die traditionelle Mittsommernacht soll in diesem Jahr ein wenig umgestaltet werden. So präsentieren die Generations im Juni eine Neuauflage des Rockmusicals „Jesus Christ Superstar“ in der Johannesberger Kirche, das bereits 2010 große Erfolge feierte. Ein Chorausflug des Gemischten Chores, das Kinder- und Jugendzeltlager, eine Weihnachtsfeier und diverse Auftritte über das Jahr verteilt stehen natürlich auch wieder auf dem Programm. Der jährliche Infobrief mit den wichtigsten Inhalten der Jahreshauptversammlung und allen Terminen 2018 wird demnächst wie gewohnt an alle Mitglieder verteilt. Abschließend wünscht die Chorgemeinschaft allen Fans und Gönnern unseres Vereins ein erfolgreiches und harmonisches neues Chorjahr mit viel Gesang und Geselligkeit. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Zuhörer!

Für die Chorgemeinschaft

Sabine Schöner

Bilder: Stephi Reuter

 


 

Wir suchen für unsere fünf Chorgruppen ständig Nachwuchs:

 

KommAinChor

 


 

Besucht uns bei einem unserer zahlreichen Events 2018.  Alle Termine gibts hier!

 

 

News »

Aktion Sauberer Landkreis

Aktion Sauberer Landkreis

Wie in jedem Jahr beteiligten sich die Kinder und Jugendliche unserer Chorgemeinschaft an der Aktion Sauberer Landkreis. Auf dem Rentnerweg zwischen Spessartstraße...

 
Ruckezucke hei, hei, hei, Ruckezucke Heiterkeit …

Ruckezucke hei, hei, hei, Ruckezucke Heiterkeit …

… dieses Fastnachtslied mit Chorleiterin Frau Susanne Reinschmidt zu lernen machte bei der „Närrischen Chorprobe“ des Gemischten Chores von der Chorgemeinschaft...

 
Kinderfasching der Chorgemeinschaft

Kinderfasching der Chorgemeinschaft

Wildes Treiben herrschte am Mittwoch vor Fasching im Mehrgenerationenhaus beim Kinderfasching für Singzwerge, Kinder- und Jugendchor der Chorgemeinschaft. In schrillen...

 
Winterwanderung nach Gunzenbach

Winterwanderung nach Gunzenbach

65 lustige Wandersleut‘ – so viele wie in keinem Jahr zuvor – trafen sich am Sonntag, den 7. Januar 2018 an der Kirche in Johannesberg zur gemeinschaftlichen...

 

Adventlicher Jahresbeschluss

Stolz ist die Chorgemeinschaft Johannesberg auf die Jugendarbeit im Verein. Um auch den jüngsten Sängerinnen und Sängern die Teilnahme zu ermöglichen, begann...